Informationen zur Antragstellung

Was wird gefördert?

Für Maßnahmen aus den folgenden Bereichen kann eine Förderung aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK) und/oder Mitteln der Europäischen Union (ELER) beantragt werden:

  • Diversifizierung hin zu nicht landwirtschaftlichen Tätigkeiten
  • Unterstützung der Gründung und Entwicklung von Kleinstunternehmen
  • Ländlicher Tourismus
  • Dienstleistungseinrichtungen zur Grundversorgung
  • Dorferneuerung und -entwicklung
  • Erhaltung, Wiederherstellung und Verbesserung des ländlichen Kulturerbes
  • Berufsbildungs- und Informationsmaßnahmen für Wirtschaftsakteure
  • Kompetenzentwicklung für LAG AktivRegionen

Wer kann einen Förderantrag stellen?

  • Gemeinden und Gemeindeverbände
  • Juristische Personen und Personengesellschaften des öffentlichen Rechts
  • Natürliche Personen und Personengesellschaften sowie juristische Personen des privaten Rechts

Wie hoch ist die Förderquote?

  • 55% der förderfähigen Kosten für Gemeinden und Gemeindeverbände sowie juristische Personen und Personengesellschaften des öffentlichen Rechts
  • Bis zu 45% der förderfähigen Kosten für natürliche und juristische Personen sowie Personengesellschaften des privaten Rechts
    (Die Förderung kann nur zu max. 55% aus EU-Mitteln gewährt werden. Die übrigen 45% müssen mit öffentlichen Mitteln kofinanziert werden.)

Die ggf. anfallende Mehrwertsteuer von 19% ist nicht förderfähig.

Wer ist Ansprechpartner?

Regionalmanagerin

Tanja Schridde
Tanja Schridde
Bäderstraße 19
23626Ratekau
Tel.:04504 - 803 550

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Antragsverfahren und unterstützen Sie bei der Entwicklung Ihrer Projektidee!

Finanzierungsbeispiele

Beispiel 1 (öffentlicher Projektträger):

Gesamtkosten des Projektes: 100.000 Euro (Bruttokosten)
Förderfähige Kosten: 84.033,61 Euro (Nettokosten)
Fördersumme:  
55% der förderfähigen Kosten 46.218,48 Euro
Eigenanteil:  
45% der förderfähigen Kosten 37.815,13 Euro
+ MwSt. (19%) 15.966,39 Euro
  53.781,52 Euro

Beispiel 2 (privater Projektträger):

Gesamtkosten des Projektes: 100.000 Euro (Bruttokosten)
Förderfähige Kosten: 84.033,61 Euro (Nettokosten)
Fördersumme:  
45% der förderfähigen Kosten 37.815,12 Euro
Eigenanteil:  
55% der förderfähigen Kosten 46.218,49 Euro
+ MwSt. (19%) 15.966,39 Euro
  62.184,88 Euro

Aktuell

Der LAG-Vorstand sagte in seiner Sitzung Anfang März in Timmendorfer Strand ELER-Fördermittel in...

[Mehr]

Informieren Sie sich über die wichtigsten Ereignisse des zurückliegenden Jahres in der AktivRegion...

[Mehr]