Betroffenheitsanalyse Schienenhinterlandanbindung im Zuge des Baus einer festen Fehmarnbeltquerung

Die Betroffenheitsanalyse erfasst und bewertet die Auswirkungen möglicher Trassenvarianten auf die betroffenen Kommunen zwischen Bad Schwartau und Puttgarden.
Untersucht wurden Lärmbeeinträchtigungen, Schließzeiten der Schranken und die hiermit verbundene Zerschneidung von Ortsteilen. Die Interessen von Anwohnern, Urlaubern und touristischen Einrichtungen standen im Vordergrund.

Ziel des Kreises Ostholstein und der AktivRegionen Wagrien-Fehmarn und Innere Lübecker Bucht war es, Argumente für eine sozialverträgliche Trassenvariante zu sammeln und diese in den weiteren Planungsprozess einzubringen.

Daten + Fakten

Betroffenheitsanalyse Schienenhinterlandanbindung

Projektträger: Kreis Ostholstein

Gesamtkosten: 92.820 Euro (Bruttokosten)
Förderfähige Kosten: 78.000 Euro (Nettokosten)
Förderquote: 55%
Fördersumme: 42.900 Euro
(21.450 Euro AktivRegion Innere Lübecker Bucht,
21.450 Euro AktivRegion Wagrien-Fehmarn)

Beschluss des Vorstandes der AktivRegion: 14.01.2010 und 12.08.2010 (Mehrkosten)
Bewilligung des LLUR: 22.04.2010 und 17.08.2010 (Mehrkosten)

Fertigstellung der Maßnahme: September 2010

Aktuell

Der LAG-Vorstand hat sich in seiner Sitzung am 12. September in Stockelsdorf für die Förderung von...

[Mehr]

Die AktivRegion Innere Lübecker Bucht hat gemeinsam mit ihren Mitgliedskommunen eine neue Rad- und...

[Mehr]
App zur Regionalkarte AktivRegion Innere Lübecker Bucht

Erlebnistouren für Entdeckungslustige als APP für Android und iOS
10 Themen, 22 Tourenvorschläge, über 200 Attraktionen und Tipps für Ihren Urlaub an der Lübecker Bucht!
Zur APP im Google Play Store (für Android)
Zur APP im Apple App Store (für iOS)
Zur Browserversion der APP